IronBlogger Franken starten!

Während andere jeden Halbgedanken per Facebook, Twitter oder Google+ verbreiten, entdecken die “IronBlogger” das Selbstpublizieren Plattform neu. Dabei haben sie einen guten Grund: Sie tun es für Bier. Aber nicht nur.

Angestachelt durch den Text über die IronBlogger im Hyperland-Blog und unterstützt durch die Deutsche IronBlogger Zentrale soll es nun diese Bewegung auch im Land des Bieres, also in Franken, seine Verbreitung finden.

Was sind die IronBlogger?

IronBlogger schreiben mindestens einen Blogbeitrag pro Woche in ihr Blog – oder zahlen 5€ in die gemeinsame Bierkasse.

Weist die Bierkasse einen gewissen Betrag auf, treffen sich die Blogger, nehmen die Kasse und lassen es sich schmecken!

Wer kann mitmachen?

Alle, die ein Blog füh­ren und in Franken woh­nen oder sich mit Franken auf irgendeine Weise ver­bun­den füh­len. Wer nicht in Franken wohnt, sollte sich ledig­lich bewusst sein, dass die Tref­fen in der Region statt­fin­den wer­den, man müsste also Weg auf sich neh­men, möchte man am Gelage par­ti­zi­pie­ren.

Wann geht’s los?

Vorraussichtlich am 10. Juni 2013

Wie sind die Regeln?

Dafür haben wir eine eigene Seite eingerichtet.

Genug ange­fixt, ich will mit­ma­chen! Wie?

Auch dafür haben wir eine eigene Seite eingerichtet.

Und wenn ich noch Fra­gen habe?

Ent­we­der direkt hier in den Kom­men­ta­ren, per Mail an hallo@sugarraybanister.de gerne auch bei Twit­ter: @srbanister

Vortrag von der re:publica 2013

4 Gedanken zu „IronBlogger Franken starten!

  1. Jaelle Katz

    „Dabei haben sie einen guten Grund: Sie tun es für Bier. Aber nicht nur.“

    Ähm. Hier ist aber ein logischer Fehler versteckt. Denn es gibt nur dann die fünf Euronen fürs Bier in der Kasse, wenn nicht gebloggt wird. Wer dagegen brav jede Woche veröffentlicht, bekommt nichts. Vielleicht lässt sich der Anreiz ein wenig anders setzen?

    Antworten
    1. Dirk Beitragsautor

      Die Erfahrungen der anderen Ironblogger zeigen ja, dass da recht schnell Geld zusammen kommt. Ich würde es einfach mal testen. Und der Anreiz ist ja nicht das Bier, sondern ein blühendes eigenes Blog!

      Antworten
  2. Jaelle Katz

    Moin. Ich hätte da immer noch ein (kleines) Problem… Auf der Anmeldungsseite steht neben dem Datum das Jahr. Und zwar vergangenes Jahr. Das hatte mich beim ersten Besuch dieser Seite bereits irritiert, weil ich dachte, nun gut, da haben sich welche gefunden und schlafen seit einem Jahr vor sich hin… (Ab jetzt finde ich aber erstmal nix mehr zu meckern)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.