Regeln

Ironblogger Konzept

Um bei den IronBloggern in Franken mitzumachen, solltest du dir über die Regeln im klaren sein. Es sind einfache Regeln und sie sehen wie folgt aus:

  1. Teilnehmen kann jede(r) mit einem eigenen Blog. Bonuspunkte im Karma gibt es für selbstgehostete Blogs. Blogs auf Plattformen wie WordPress oder Blogspot sind auch ok. Mit anderthalb zugedrückten Augen würde auch ein Tumblr gehen.
  2. Jeder Teil­neh­mer schreibt mindestens einen Blog­post pro Woche. Eine Woche beginnt und endet jeweils am Mon­tag­mor­gen um 0:00 Uhr. Wer mit mehr als einem Blog teilnimmt, muss in jedem Blog einen Blog­post pro Woche schreiben.
  3. Ein Bot, bereitgestellt von der IronBlogger Zentrale, überprüft wöchentlich die Blogs und erstellt eine Übersicht über die veröffentlichten Blogposts und die Abrechnung. Daher ist ein RSS-Feed in dem Blog pflicht, damit das alles funktioniert.
  4. Für jede Woche, in der der Teilnehmer nichts veröffentlicht, muss ein Betrag von 5 € geleistet werden. Die Abrechnung wird entweder über Leetchi oder in bar abgewickelt.
  5. Die Beiträge bzw. die Inhalte in den Blogs müssen selbst erstellt und verfasst sein. Auto­ma­tisch erstellte Posts (z.B. Link­lis­ten aus Deli­cious oder Zusam­men­fas­sun­gen aller eigenen/fremder Tweets etc.) wer­den nicht gewertet.
  6. Die Themen der Blogs sind nicht vor­ge­ge­ben, ins­be­son­dere ist kein Frankenbezug vorgeschrieben.
  7. Es gibt jederzeit die Möglichkeit zu pausieren oder auszusteigen und auch wieder in die Gruppe zurückzukehren.
  8. Wenn sich die unbezahlten Schulden eines Teilnehmers zu 30 € aufsummiert haben, dann scheidet er automatisch aus bis die 30 € bezahlt sind.
  9. Von dem Geld gehen wir zusam­men trin­ken und essen.

Wenn du mitmachen möchtest, melde dich einfach hier.

Ein Gedanke zu „Regeln

  1. Pingback: Ironblogger in Franken - Dirk Murschall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.